Wir über uns

Im Blut erkennbar ob Krebs und Metastasen vorhanden! [mehr hier]

Krebsratgeber für betroffene Patienten

Wir über uns

Wir stellen uns vor. Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Wer steht hinter dem Unternehmen IMMUMEDIC Servicos Medicos SL

Wir, das Unternehmen IMMUMEDIC Servicios Medicos, zeichnen uns dadurch aus, dass wir zu unseren Interessenten bzw. Kunden und zu den, mit uns zusammenarbeitenden Medizinern und Kliniken einen sehr engen Kontakt halten. Denn nur so ist man in der Lage, eine wichtige Therapie organisatorisch und zeitlich in eine vernünftige Bahn zu bringen.

 

So bündeln wir das erforderliche fachliche Knowhow, die Labortätigkeit, eine geübte professionelle Transportlogistik, das Dokumentations- und Qualitätsmanagement nach GMP (Good Manufacturing Practice) und einer nach den Erfordernissen angepassten Abteilung für die Hilfe zur Kostenübernahme durch die privaten oder gesetzlichen Krankenversicherungsträger.

 

Dass unser modernes Partner-Labore in Spanien und Deutschland personell eine über 16 Jahre lange Berufserfahrung mit der hier angebotenen Immuntherapie mit dendritischen Zellen hat, macht uns Stolz und schafft Vertrauen bei unseren Kunden, den Patienten unserer Therapeuten.

 

Mit dieser Motivation – als eigener fachlicher Anspruch – hat sich ein Team von Spezialisten aus verschiedenen Disziplinen international zusammengefunden, um für Sie als Betroffener z.B. das umfassende Behandlungskonzept 'DKZplus' umsetzten.

 

Hierbei wurde darauf geachtet, dass das Behandlungskonzept eine absolute Nachhaltigkeit verspricht. Profitieren Sie als Betroffener von unserem Behandlungskonzept mit einer Therapie, die frei von lästigen Nebenwirkungen ist. Unser Behandlungskonzept wird als Produkt ständig überprüft.

IMMUMEDIC Servicios Medicos SL. | Niederlassung Europa

Internationaler Medizinischer Dienstleister

Tel. International +34 654 431 317 | Deutschland +49 5246 805 6294

E-Mail: info@krebsratgeber.eu

Bitte beachten Sie, dass wir keine medizinische Beratung vornehmen dürfen, bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Arzt.